Salz-Raum-Therapie | VivaSalt

Salzraum

Was ist der SALT ROOM und für wen ist er gedacht ...

Die Halotherapie ist eine Weiterentwicklung der Speläotherapie (unterirdische Klimatherapie in Salz- oder Nicht-Salzhöhlen mit entsprechendem Klima). Klinische und nicht-klinische Studien haben gezeigt, dass die Halotherapie positive Auswirkungen auf die Atemwege und die Haut hat. 

Halotherapie und positive Wirkung

Nach den in Osteuropa veröffentlichten klinischen Berichten ist die Halotherapie (Salztherapie) geeignet für Asthma, chronisch obstruktive Bronchitis, allergische Rhinitis, Rhinosinusopathie, chronisch nichtobstruktive Bronchitis, chronisch rezidivierende Bronchitis, Raucher, akute virale Infektionen der oberen Atemwege, bronchiektatische Erkrankungen, Mukoviszidose (zystische Fibrose), Hornhautentzündung, chronischer Schnupfen, Hornhautentzündung des Rachens, Mandelentzündung, chronische Nasennebenhöhlenentzündung, akute Nasennebenhöhlenentzündung, atopische Dermatitis, Neurodermitis, Schuppenflechte, eitrige Hautinfektionen, Heilung postoperativer Narben, multichemisches Sensitivitätssyndrom, Sick-Building-Syndrom, Personen, die mit industriellen und häuslichen Schadstoffen in Kontakt kommen.

Die Halotherapie ist für Kinder und Erwachsene geeignet. In den meisten klinischen Studien dauerte die Therapie bei Kindern mindestens 30 Minuten und bei Erwachsenen 60 Minuten. Sie wurden täglich durchgeführt, aber oft haben die Menschen nicht die Zeit, jeden Tag zu kommen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass für die positive Wirkung der Halotherapie mindestens 3 Besuche pro Woche empfohlen werden (jeden zweiten Tag) und dass sie kontinuierlich in einem Zyklus von mehr als 10 Behandlungen durchgeführt werden muss. Es wird empfohlen, die Zyklen 2 bis 3 Mal pro Jahr zu wiederholen. Heute werden Salzgrotten in Österreich, Deutschland, Polen, der Slowakei, Rumänien, Russland und der Ukraine als Kurorte genutzt. Die Halotherapie ist eine Weiterentwicklung der Speläotherapie; wir können die richtige Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Aerosolkonzentration kontrollieren und aufrechterhalten. Aufgrund der Vorteile für die Atemwege und die Haut hat sich die Halotherapie in der ganzen Welt ausgebreitet.

Studien zufolge erhöht die Halotherapie die Anzahl der Phagozyten in den Atemwegen und steigert ihre Aktivität (Fagotismus ist die Fähigkeit, gefährliche Partikel - Viren, Bakterien, tote Zellen - anzuziehen und zu absorbieren); sie erhöht die Aktivität der Makrophagen (eine Art weißer Blutkörperchen mit phagozytierender Wirkung); sie wirkt als physiologischer osmolarer Stimulus, verbessert die rheologischen Eigenschaften des Bronchialschleims und hilft bei der Bewegung des Epithels; reduziert das Ödem in den Bronchialwänden, indem es die Flüssigkeit in die Bronchialbecher abfließen lässt, was zur Stagnation beiträgt; wirkt sich positiv auf den Immun- und Stoffwechselprozess des Immunsystems aus (Erhöhung von SIgA und Lactoferrin zur Rachen- und Bronchialspülung); steigert die elektrophysiologische Zellaktivität des Schleimhautepithels; erhöht die Kolonisierungsresistenz des Zellepithels gegenüber opportunistischer Mikroflora; trägt zur Wiederherstellung der Biozönose der Atemwege bei.

Bei Hautkrankheiten hat die Halotherapie eine reinigende Wirkung und stellt die Biozönose der Hautoberfläche wieder her, verbessert die Mikrozirkulation, hat bakteriostatische und entzündungshemmende Wirkung. Die Wirkung der Mikrokristalle im Salz-Aerosol bewirkt eine Normalisierung und Induktion des reparativ-regenerativen Prozesses in der Dermis, erhöht den Turgor der Haut, stimuliert das Wachstum und verbessert die Gesundheit.

In Anbetracht der obigen Ausführungen kommt man zu dem Schluss, dass die mit dem Halogengenerator im Salzraum erzeugte Halotherapie eine wohltuende Wirkung auf das Atmungssystem, das Immun- und Herz-Kreislauf-System, die Haut, das vegetative Nervensystem und den psychoemotionalen Bereich hat.

VivaSalt-Salzraum
VivaSalt-Salzraum
VivaSalt-Salzraum
VivaSalt Salzraum

Beschreibung & Inhalt

Der SALT-Raum ist eine Nachahmung einer natürlichen Salzgrotte, deren heilendes Mikroklima durch das Einblasen von trockener, gesättigter Luft erreicht wird, die reich an feinsten Steinsalzpartikeln ist. Dies geschieht mit Hilfe eines Halogengenerators; wenn Sie sich im Salzraum aufhalten, ohne dass der Halogengenerator funktioniert, handelt es sich nicht um Halotherapie. Durch das Salzaerosol verbessert sich die Luftqualität, da die Salzkristalle negative Ionen erzeugen, die in der Natur nur am Meer, an Wasserfällen oder in Salzhöhlen zu finden sind.

Für den Bau eines Salzraums, der als Nachahmung einer natürlichen Salzhöhle konzipiert ist, werden durchschnittlich 2,5 bis 4 Tonnen Natursteinsalz benötigt. Der gesamte Raum ist mit Salzputz bedeckt; Decke und Wände sind mit Salzputz bedeckt, auf dem Boden ist Salz verstreut. Es gibt auch begleitende Inhalte, die zusammen einen angenehmen Raum bilden, wie z. B. Umgebungslicht, Video- und Audiogeräte, Spielzeug für Kinder, komfortable Innenelemente zur Entspannung und andere optionale Inhalte, die neben der primären Gesundheitsfunktion den Benutzern eine sehr entspannende Erfahrung ermöglichen.

Es ist sehr wichtig, ein hohes Maß an Hygiene aufrechtzuerhalten, was durch regelmäßige Desinfektion und eine angemessene Belüftung erreicht wird. Die Halotherapie kann für Gruppen oder individuell durchgeführt werden.

Für die Halotherapie wird nur reines medizinisches Salz ohne Zusätze und Härter verwendet, und die Salzpartikel müssen eine bestimmte Größe haben.

Indikationen und Kontraindikationen

Die Halotherapie im SALZRAUM wird empfohlen bei *Asthma, *chronischer obstruktiver Bronchitis (nicht im Endstadium), *allergischer Rhinitis, *Rhinosinusopathie, *chronischer nichtobstruktiver Bronchitis, *chronischer rezidivierender Bronchitis, *Rauchern, *akuter Virusinfektion der oberen Atemwege, *Bronchiektasie, *Mukoviszidose (Mukoviszidose nicht im Endstadium), *chronischer Rhinitis, *chronische Rhinitis, *chronische Pharyngitis, *Tonsillitis (Adenoiditis), *chronische Sinusitis, *akute Sinusitis, *atopische Dermatitis, *Neurodermatitis, *Psoriasis, *eitrige Hautinfektionen, *Narbenheilung nach Operationen, *Multi-Chemical-Sensitivity-Syndrom, *Sick-Building-Syndrom, *Personen mit Kontakt zu Industrie- und Haushaltsschadstoffen.

Die Halotherapie im SALZRAUM wird nicht empfohlen für * Schwere Hypertonie * Rückfälle und massive Blutungen jeglicher Art * Blutkrankheiten im akuten Stadium * Akutes Stadium von Atemwegserkrankungen * Schweres chronisches Atemversagen * Aktive Tuberkulose * Psychische Störungen und alle Arten von Drogenabhängigkeit * Bösartige Erkrankungen * Intoxikation * Kachexie * Schwangerschaft (unzureichende Untersuchungen) * Innere Krankheiten in Dekompensation * Blutspucken * Herzinsuffizienz
Wenn Sie Zweifel haben, ob die Salztherapie für Sie geeignet ist, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

VivaSalt Salzraumkonstruktion

Haftungsausschluss

Die Materialien auf dieser Website dienen nur der allgemeinen Information. Aerosol aus Halogengeneratoren sammelt sich auf Böden, Wänden und Decken sowie in den Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen von Räumen, in denen Halogengeneratoren verwendet werden. In feuchtem Zustand wirkt das Salz korrosiv auf ungeschützte Metalle und ist elektrisch leitfähig. Unsere Produkte sind nicht für die Diagnose von Krankheiten oder anderen Zuständen oder für die Heilung, Linderung, Behandlung oder Vorbeugung von Krankheiten bei Menschen oder Tieren bestimmt.